Montage der PV-Anlage auf dem Feuerwehrhaus Ginsheim durch Ehrenamtliche abgeschlossen

Montage der PV-Anlage auf dem Feuerwehrhaus Ginsheim durch Ehrenamtliche abgeschlossen

Getreu ihres Mottos „Energieversorgung in Bürgerhand“ haben 17 Ehrenamtliche der Bürgerenergiegenossenschaft bei der Errichtung der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Feuerwehr Ginsheim tatkräftig Hand angelegt. Sie wurden angeleitet durch zwei Mitarbeiter der INEK, welche im Auftrag der Genossenschaft unter Mithilfe der 17 Ehrenamtlichen die ca. 200 m² große Anlage mit 46 Kilowatt Nennleistung fachkundig errichtet.

Am Pfingstfreitag wurde trotz regnerischen Wetters die Unterkonstruktion aufgebaut, sodass die Montage der 104 Module am Pfingstsamstag weitgehend abgeschlossen werden konnte. Die auf den ersten Blick geringfügigen Dachflächenunebenheiten erwiesen sich aber als unerwartet zeitraubende Herausforderung bei der Modulmontage. UrStrom-Projektleiter Christian Beitz hatte jedoch vorausschauend den letzten Freitag als Reservetag eingeplant, an dem dann gegen 14 Uhr die letzte Schraube angezogen wurde. Nun muss die Anlage „nur“ noch an das Netz angeschlossen werden, um die Feuerwehr mit Sonnenenergie zu versorgen und Überschüsse ins Netz einzuspeisen.

Alexander Espenschied von der INEK berichtete, dass die Marktengpässe bei PV-Anlagen nicht mehr die Module oder Materialien beträfen, sondern den Personalmangel. Durch den Einsatz der Ehrenamtlichen konnte dies überwunden und die Anlage deutlich früher fertiggestellt werden, als es der Personalbestand zugelassen hätte. Das gab den 17 Ehrenamtlichen ein doppelt gutes Gefühl, die Energiewende aus Bürgerhand vorangebracht zu haben. Viele der 17 Ehrenamtlichen waren nicht vom Fach und kannten sich bis dahin nicht. Es herrschte aber von Anfang an ein toller Teamgeist und die Gemeinschaft wuchs mit jeder Schraube.

Mehr Informationen zur Genossenschaft und deren Aktivitäten, wie Balkonkraftwerk-Workshops, PV-Anlagen-Reinigung etc. gibt es hier auf unserer Website und bei www.urstrom.de. Mach doch einfach mit!

Text und Bild: Klaus Helmold

Neulich beim Nachhaltigkeitstag in Bischofsheim

Neulich beim Nachhaltigkeitstag in Bischofsheim

Beim Nachhaltigkeitstag in Bischofsheim am 5. Mai haben MitarbeiterInnen der BürgerEnergie Mainspitze mit einem Informationsstand und einem Vortrag über die Ziele und Aktivitäten unserer Genossenschaft informiert.

Aus Gesprächen war zu entnehmen, dass das Thema der PV-Anlage für den Bauhof in Bischofsheim die Menschen weiterhin bewegt. Am 30. April hatte dazu eine Ausschusssitzung stattgefunden, in der das zweite Angebot unserer Muttergenossenschaft UrStrom Mainz eG zum Bau der Anlage angenommen wurde. Viele PassantInnen, darunter auch einige Gemeinderatsmitglieder, sprachen uns am Stand darauf an.

Des Weiteren kam es zu einem guten Austausch mit dem Stand des Energiewende e.V. aus Rüsselsheim über die Nutzbarkeit der Abwärme des in Bischofsheim neu entstehenden Rechenzentrums.

Text und Bild: Klaus Helmold

Vierter Balkonkraftwerk-Workshop ausgebucht +++ Warteliste wird weitergeführt

Vierter Balkonkraftwerk-Workshop ausgebucht +++ Warteliste wird weitergeführt

Unser vierter Balkonkraftwerk-Workshop, der am 27. April in Bischofsheim stattfinden wird, ist nun ausgebucht. Ursprünglich waren 25 Plätze vorgesehen, aber aufgrund der hohen Nachfrage von mittlerweile 30 Anmeldungen wurde die maximale Zahl der Teilnehmenden kurzerhand aufgestockt.

Alle weiteren Interessierten werden nun auf einer neuen Warteliste geführt, denn wie heißt es so schön: Nach dem Workshop ist vor dem Workshop! Ein konkretes Datum für die darauffolgende Veranstaltung steht noch nicht fest.

Mit sonnigen Grüßen, euer Team von der BürgerEnergie Mainspitze

Bild: Sven Svensson

UrStrom eG Mainz und BürgerEnergie Mainspitze errichten Photovoltaik-Anlage auf dem Feuerwehrhaus Ginsheim

UrStrom eG Mainz und BürgerEnergie Mainspitze errichten Photovoltaik-Anlage auf dem Feuerwehrhaus Ginsheim

Zwanzig Monate nach Gründung der BürgerEnergie Mainspitze als Zweigstelle der UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft Mainz eG wurde nun am 28. Februar 2024 mit der Stadt Ginsheim-Gustavsburg ein Vertrag geschlossen, welcher die Errichtung einer Photovoltaikanlage mit 46 Kilowatt Nennleistung durch die UrStrom Mainz eG auf dem Dach der Feuerwehr Ginsheim vorsieht.

Die UrStrom Mainz eG mietet dazu die Dachfläche, und die Stadt mietet im Gegenzug die PV-Anlage, mit der sie wiederum die Feuerwehr Ginsheim mit deren Tagesstrombedarf durch Sonnenenergie versorgen wird. Überschüsse werden tagsüber in das Netz gespeist, des nachts wird Strom dem Netz entnommen. Was sich so einfach anhört, ist das Ergebnis monatelanger fleißiger Mühen der ehrenamtlichen PV-Projektgruppe der BürgerEnergie Mainspitze. „Wir haben systematisch Messungen des Strombedarfs der Feuerwehr vorgenommen, damit wir die Anlage optimal dimensionieren konnten, denn die Wirtschaftlichkeit musste natürlich gegeben sein“, berichtet Christian Beitz, der Leiter des Projektes bei der BürgerEnergie Mainspitze.

Viele andere Projektideen für in der Mainspitze gelegene Gebäude mit an sich geeigneten Standorten und Dächern mussten leider deshalb schon verworfen werden, weil sich in diesen Gebäuden kein Abnehmer entsprechender Strommengen befand. Einspeisungen in das Netz werden aktuell nur gering vergütet, und Netzdurchleitungen bringen einen verhältnismäßig hohen Zusatzaufwand mit sich – womit es im Ergebnis günstiger ist, Ökostrom aus dem Netz zu beziehen. Umso größer war die Freude, dass nun ein Projekt startet, bei dem die Bedingungen optimal sind.

Die Montage der PV-Anlage wird im Mai erfolgen, durch die inek GmbH & Co. KG aus Bischofsheim. Dann werden auch die Aktiven der UrStrom Mainz eG mit auf das Dach der Feuerwehr steigen, um beim Aufbau der PV-Anlage mit Hand anzulegen. Projektleiter Christian Beitz hat dafür schon einen Aufruf an die Mitglieder der Genossenschaft gestartet. So gelingt auch in der Mainspitze Energieversorgung aus Bürgerhand – und genau dafür ist die BürgerEnergie Mainspitze gegründet worden.

Text: Klaus Helmold
Bild: Stadtverwaltung GiGu

Termin für den vierten Balkonkraftwerk-Workshop steht +++ Anmeldungen ab sofort möglich

Termin für den vierten Balkonkraftwerk-Workshop steht +++ Anmeldungen ab sofort möglich

Wir bieten in Kürze einen weiteren Balkonkraftwerk-Workshop auf der Mainspitze an. Dieser wird am Samstag, 27. April 2024 von 10 Uhr bis ca. 13 Uhr stattfinden. Achtung, der Seminarort wurde aktualisiert: Der Workshop findet diesmal im Sitzungssaal 1 im Palazzo, Schulstraße 34, in 65474 Bischofsheim statt.

Es geht sowohl um die Wahl des geeigneten Standortes, um die Montage und den Anschluss eines PV-Balkonkraftwerkes sowie um Fragen zur Anmeldung, zur Versicherung sowie zu rechtlichen Punkten.

Wer Interesse hat mitzumachen, kann sich ab sofort beim Bischofsheimer Klimaschutzmanager Malte Schweiger unter der Email-Adresse m.schweiger@bischofsheim.de anmelden. Wir von der BürgerEnergie Mainspitze freuen uns auf eine erneut rege Teilnahme, nachdem bereits die ersten drei Workshops zu diesem Thema im vergangenen Jahr sehr gut angekommen sind.

Impressionen vom Photovoltaik-Selbstbauworkshop in Mainz

Impressionen vom Photovoltaik-Selbstbauworkshop in Mainz

Mitte September haben Mitglieder der Urstrom eG und der BürgerEnergie Mainspitze sowie weitere Interessierte an einem Photovoltaik-Selbstbauworkshop teilgenommen, den wir gemeinsam organisiert haben. Ziel war es, eine eigene Solaranlage auf dem Dach des Wohnprojekts 49° in Mainz zu installieren und so einen Beitrag zur Energiewende zu leisten.

Diese Art von Workshop betrifft große Photovoltaik-Anlagen mit zahlreichen gekoppelten Paneelen und ist nicht zu verwechseln mit unseren ebenfalls sehr erfolgreichen Balkonkraftwerk-Workshops, bei denen es um Mini-PV-Anlagen für Zuhause geht.

Der Workshop war ein voller Erfolg: Zwei Tage lang haben wir bei fantastischem Wetter und unter fachkundiger Anleitung von SoLocal Energy e.V. aus Kassel und Inek aus Bischofsheim die PV-Module und Leitungen verlegt und verbunden und die Anlage getestet. Dabei haben wir nicht nur viel gelernt, sondern auch viel Spaß gehabt. Die Stimmung war super und der Austausch auf Augenhöhe. Wir waren sogar viel schneller fertig als geplant und hatten noch Zeit für extra Inhalte, wie z.B. das richtige Absichern auf Schrägdächern oder das Für und Wider von Speichermöglichkeiten.

Das war nicht der letzte Workshop seiner Art: Wir planen schon weitere Aktionen, um mehr Menschen für die dezentrale Energieversorgung zu begeistern und zu befähigen. Wenn du auch Lust hast, dich für die Energiewende in Bürgerhand einzusetzen, dann werde Mitglied bei uns. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Text: Hanna Mohr
Bild: BürgerEnergie Mainspitze

Dritter Balkonkraftwerk-Workshop ausgebucht +++ Warteliste für nächsten Workshop

Dritter Balkonkraftwerk-Workshop ausgebucht +++ Warteliste für nächsten Workshop

Der dritte Balkonkraftwerk-Workshop der BürgerEnergie Mainspitze am Samstag, 14. Oktober 2023 in Bischofsheim ist nun ausgebucht. Von 10 bis ca. 13 Uhr wird diesmal im Ratssaal im Palazzo, Schulstraße 34 in Bischofsheim alles rund um die kleinen Solarkraftwerke erklärt und veranschaulicht.

Es gibt jedoch eine Warteliste für Interessierte, die keinen Platz bekommen haben. Sobald wieder Kapazitäten frei sind für einen neuen Workshop, werden alle benachrichtigt, die am Workshop im Oktober nicht teilnehmen können.

Die Workshops werden von den engagierten Mitgliedern der BürgerEnergie Mainspitze ehrenamtlich ausgerichtet. Um Anmeldung unter bkw@buergerenergie-mainspitze.de wird gebeten. Die Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Mit Energie dabei am Ehrenamtstag

Mit Energie dabei am Ehrenamtstag

Die BürgerEnergie Mainspitze zieht ein positives Fazit vom Marktplatz der Möglichkeiten am 9. September 2023

Im Pavillon der BürgerEnergie Mainspitze auf dem Ehrenamtstag, der letzten Samstag an der IGS Ginsheim stattfand, war zu spüren, dass die Frage der nachhaltigen Strom- und Wärmeversorgung die Menschen weiterhin sehr bewegt. Ob Mietverhältnis, Eigenheim- oder Wohnungsbesitz: Es wurden viele Fragen zu Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen und E-Autos gestellt. Auch rechtliche und praktische Barrieren wurden lebhaft diskutiert. Der „Marktplatz der Möglichkeiten“, wie die Veranstaltung auch genannt wurde, bot aber vor allem der im letzten Jahr auf der Mainspitze gegründeten Zweigstelle der UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft Mainz eG ein Forum, sein Konzept und seine ehrenamtlichen Aktivitäten vorzustellen. Die Idee ist, dass Bürgerinnen und Bürger sich zusammenschließen, anpacken, für den Klimaschutz aktiv werden und die dezentrale Energiewende in der Region voranbringen. So suchen z.B. ehrenamtliche „Dachflächen-Scouts“ unermüdlich nach einer etwa 300m² großen Dach- oder Freifläche für eine Photovoltaikanlage mit Anschluss an einen Betrieb als Stromabnehmer.

Ehrenamtliche Arbeitseinsätze erfordern auch die bereits auf rheinhessischer Seite existierenden PV-Anlagen der UrStrom eG Mainz, welche in Halbtagesaktionen mit Wasserschlauch und Bürste gründlich gereinigt und mit Gartenscheren von schattenwerfendem Bewuchs befreit werden. Auch die aus den Reihen der Genossenschaft ehrenamtlich ausgerichteten Balkonkraftwerk-Workshops, auf denen Erfahrungen und Wissen zur Errichtung und Betrieb von Balkonkraftwerken geteilt werden, weckten weiterhin reges Interesse. Auf regelmäßigen Treffen der Aktivengruppe werden in lockerer Runde weitere Aktionen geplant und sich über Erfahrungen, Ideen und neueste Entwicklungen zur Energiewende ausgetauscht. Besonderen Dank gilt dem unermüdlichen Veranstalterteam, dem nicht nur eine perfekte Organisation gelang, sondern auch mit dem Rahmenprogramm aus Spiel, Sport, Leib und Magen eine Vielzahl an Besuchern anziehen konnte.

Text und Bild: Klaus Helmold

Termin für den dritten Balkonkraftwerk-Workshop steht

Termin für den dritten Balkonkraftwerk-Workshop steht

Kurz nach dem erfolgreichen zweiten Balkonkraftwerk-Workshop vergangene Woche in Gustavsburg steht nun bereits der nächste Termin fest: Der dritte Balkonkraftwerk-Workshop wird am Samstag, 14. Oktober 2023 in Bischofsheim stattfinden. Von 10 bis ca. 13 Uhr wird diesmal im Ratssaal im Palazzo, Schulstraße 34 in Bischofsheim alles rund um die kleinen Solarkraftwerke erklärt und veranschaulicht.

Die Workshops werden von den engagierten Mitgliedern der BürgerEnergie Mainspitze ehrenamtlich ausgerichtet. Dieser Workshop ist wieder für alle Interessierten offen. Die Energiewende zum Anfassen!

Um Anmeldung unter bkw@buergerenergie-mainspitze.de wird gebeten.
Die Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Foto: Klaus Helmold